RSS-Feed

Some thoughts on emanation…

Veröffentlicht am

When I read the word „emanation“ for the first time in English, I knew immediately what it meant, I couldn´t think what would be the apt German word.

The german dictionary „Duden“ explained as follows:

Emanation, -,-en (lat, >> << outflow) (the outflow; charisma); emanate

I am fascinated.  I have never seen or heard this word in German before.

Emanation is the broadcast of  myself, my truth, my thoughts, ideas and dreams. Which means I am emanating constantly. Consciously or not, that is the question?

When I think about how much mischief my brain weaves together on a daily basis when just let it do what it wants – ouch. When I imagine I emanate all this energy, well then good night! Luckily I am not capable of  instant manifestation yet . My life would be a battlefield!

A beautiful visualization of emanation is the following:

I throw a stone into the water – it creates these beautiful ripples that spread out to hit something and  spread even further in a different direction  . Sometimes they come back to me and sometimes they don´t. That’s emanation – as simple as that!

As a hairdresser, I can watch my emanation quite clearly every day, at least parts of it: I create a nice haircut, new styling, coupled with an inspiring conversation and when my clients leave the shop they take my creation out into the world. That’s a pretty practical example, but when I realized it, I understood the meaning of emanation.

And this applies to everything I think, I do not think, I do, I do not do, I say or I do not say. It´s all choice and has direct impact on my emanation – or more precise – it is my emanation.

„I am what I think.“ That realization shocked me fairly a while back.

Wow, that is quite a bunch of responsibility, but it is also the key to profound changes in life, if one is sick and tired of the old way of living.

I decided to pay attention to what´s going on in my mind – which is quite a Sisyphean task – but it is definitely worth it once  you have put some really annoying thought patterns out on the curb. And I´ve welcomed a very significant  side effect: suddenly I have a lot of time!

Conscious thoughts are much shorter, clearer and to the point. Just clarity! I like that!

Happy emanating!

<<<>>>

Ein paar Gedanken zu Emanation

Als ich das Wort „Emanation“ das erste Mal in Englisch gelesen hatte, wusste ich sofort, was es bedeutete, konnte mir aber nicht vorstellen, was das treffende deutsche Wort sein würde.

Der Duden klärte mich folgendermaßen auf:

Emanation, die; -, -en (lat., >>Ausfluss<<) (das Ausströmen; Ausstrahlung); emanieren

Ich bin fasziniert. Dieses Wort habe ich noch nie zuvor in Deutsch wahrgenommen.

Emanation ist also die Ausstrahlung meiner selbst, meiner Wahrheit, meiner Gedanken, Ideen und Träume. Ich emaniere sozusagen ständig. Bewusst oder unbewusst, das ist hier die Frage?

Wenn ich mir überlege wie viel Unfug sich mein Hirn an einem Tag zusammen spinnt wenn ich nicht bewusst eingreife, autsch. Wenn ich das alles energetisch ausstrahle, na dann gute Nacht! Zum Glück bin ich der sofortigen Manifestation noch nicht mächtig. Mein Leben wäre ein Schlachtfeld!

Eine schöne Visualisierung von Emanation ist folgende:

Ich werfe einen Stein ins Wasser – es entstehen diese wunderschönen Ringe, die sich ausbreiten bis sie auf etwas treffen, um sich von dort in eine andere Richtung weiter auszubreiten. Manchmal kommen sie zu mir zurück und manchmal eben nicht. Das ist Emanation.

In meinem Beruf als Friseurin kann ich meine Emanation, zumindest Teile davon, ganz deutlich beobachten: Ich kreiere einen Haarschnitt, ein neues Styling, gepaart mit einem inspirierenden Gespräch und meine Kundin trägt meine Kreation in die Welt hinaus. Das ist ein ziemlich praktisches Beispiel, aber als mir das klar wurde, habe ich verstanden, was Emanation bedeutet.

Und dies gilt für alles was ich denke, nicht denke, tue, nicht tue, sage oder nicht sage.

Vor allem die Sache mit den Gedanken hat mich irgendwann auf meiner spirituellen Reise ziemlich geschockt. „Ich bin was ich denke.“

Wow, das bedeutet einen ziemlichen Haufen Verantwortung, aber es ist auch der Schlüssel zu tiefgreifenden Veränderungen im Leben, wenn man die Nase vom bisherigen voll hat.

Ich habe beschlossen auf meine Gedanken zu achten – was eine ziemliche Sisyphusarbeit ist – aber es lohnt sich allemal, wenn man einige wirklich nervige Gedanken-Muster erst einmal in die Wüste geschickt hat. Die deutlichste Veränderung die daraus entstanden ist, ist die: plötzlich habe ich verdammt viel Zeit!

Bewusste Gedanken sind sehr viel kürzer, klarer und auf den Punkt. So mag ich das!

Fröhliches Emanieren!

»

  1. Cool! Ja das hab ich auch festgestellt mit der Zeit. Phänomenal ich versteh gar nicht mehr warum ich vorher keine Zeit hatte. Hab eben keine Prioritäten gesetzt – und das so richtig schön emaniert🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: