RSS-Feed

What happened next…

Veröffentlicht am

Now my core emotion was clear to me, in short, clear words that explained everything that had happened in the last 36 years – wow!

„I don´t trust you or me,“ Phew! This is truly not the best program to run a human system.

Well, so be it! This is the challenge my soul has built in for this incarnation.

I’ll take that challenge  – I wont have much choice.

What calms me a bit is the knowing there is also my healed cor emotion. And I turn the volume of it up a bit – „If it is to be it’s up to me!“

How can I learn to trust myself – who am I anyway? Who is I and who shall I trust?

When I asked myself these questions, the answers came to me in a surprising way. The source was a hundred percent NOT my mind – it came from my centre, from my heart – from my original source – I AM the I AM. They were feelings rather than words.

I AM the I AM – I am one part of my infinite soul which has incarnated in a / my human body to grow and experience life in a human form. Other parts of my soul live other incarnations, but more on that later.

My souls natural condition is love and trust. Since it is terribly curious  it also wants to know how it is not to love and trust itself. Now that seems to be my role. It incarnated this part in a human body  which has grown into this personality named Anja. With free will and a built-in survival instinct and almost total amnesia towards its actual state of being.

Sounds really wooh wooh – but it feels completely natural to me for it is just my truth.

Now if that is my truth and it all feels so natural, it would indeed be easy to trust myself. But it is not! My system is characterized by a powerful survival instinct, strong cultural and family influences, countless experiences with countless votes and of course my core emotion that resonates in everything. Once stirred vigorously,  the result is a viscous, sticky, gray-brown mass called „familiar suffering.“

Brrrrr!!! And this is my life? NO thank you!

And now? How can I change this?

I need to change my programming! I want to change my programming! I am willing to change my programming! I’m ready to direct my life step by step into a more conscious one . I am ready, to be the pilot in my life! I leave the rudder no longer to my survival instinct to push me back and forth like a puppet with innumerable anxieties , just as it pleases.

Now I’m the boss and take responsibility!

<<<>>>

Da war sie nun ganz deutlich vor mir, in kurzen, klaren Worten, die alles erklärten was in den letzten 36 Jahren geschehen war – meine Kern-Emotion – wow!

„Ich vertraue weder dir noch mir“ Puhhh! Das ist wirklich nicht das beste Programm um ein menschliches System zu betreiben.

Naja sei’s drum! Das ist die Herausforderung, die meine Seele für diese Inkarnation eingebaut hat.

Dann nehm ich diese Herausforderung mal an – bleibt mir ja auch nicht viel anderes übrig.

Vor allem weil ich ja seit meinem Channeling weiß, dass es auch eine geheilte, also positive Variante davon gibt. Und deren Lautstärkeregler dreh ich jetzt mal ein wenig hoch – „Wenn es sein soll liegt´s an mir!“ Also los J

Wie kann ich lernen mir zu vertrauen – wer bin ich überhaupt? Wer ist ich und wem soll ich da vertrauen?

Als ich mir diese Fragen stellte, kamen ganz verblüffende Antworten in mir hoch. Die Quelle war hundertprozentig NICHT mein Verstand – sie kamen aus meiner Mitte, aus meinem Herz – aus meiner ursprünglichen Quelle – ICH BIN das ICH BIN. Es waren eher  Gefühle als Worte.

ICH BIN das ICH BIN – ich bin ein Teil meiner unendlichen Seele, der sich in einem/meinem menschlichen Körper inkarniert hat, um zu Wachsen und vielfältige Erfahrungen als Mensch zu machen. Andere Teile meiner Seele leben andere Inkarnationen, doch dazu später mehr.

Meine Seele liebt und vertraut sich als natürlicher Zustand. Da sie aber schrecklich neugierig ist, will sie auch wissen, wie es ist, wenn man sich nicht vertraut. Jetzt komme ich ins Spiel. Sie inkarniert einen Teil in einen menschlichen Körper und daraus wächst die Persönlichkeit namens Anja heran, mit freiem Willen, einem eingebauten Überlebensinstinkt und fast völliger Amnesie gegenüber ihrem eigentlichen SEIN.

Klingt echt wuuh wuuh – fühlt sich aber völlig natürlich für mich an – ist eben meine Wahrheit.

Nun wenn das meine Wahrheit ist und sich das alles so natürlich anfühlt, müsste es ja auch ganz einfach sein, mir selbst zu vertrauen. Ist es aber nicht! Mein System ist geprägt von einem mächtigen Überlebensinstinkt, starken kulturellen und familiären Prägungen, unzähligen Erfahrungen mit unzähligen Wertungen und natürlich meiner Kern-Emotion, die in allem aber auch allem mitschwingt. Einmal kräftig umgerührt ergibt sich daraus eine zähflüssige, klebrige, graubraune Masse namens „gewohntes Leiden“.

Bääähhh!!! Und das soll mein Leben sein? NEIN danke!!!

Und jetzt? Wie kann ich das ändern?

Ich muss meine Programmierung ändern! Ich will meine Programmierung ändern! Ich bin bereit, meine Programmierung zu ändern! Ich bin bereit Schritt für Schritt in ein bewusstes Leben zu steuern. Ich bin bereit, der Steuermann in meinem Leben zu sein! Ich überlasse das Ruder nicht mehr meinem Überlebensinstinkt, welcher mich mit unzähligen Ängsten wie eine Marionette hin und her schubst, ganz wie ihm beliebt.

Jetzt bin ICH der Chef und übernehme die Verantwortung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: